Intim waschen. Intimität / Intimpflege in der Pflege

Die drei Regeln der Intimhygiene

Intim waschen

Es gibt Menschen, die sich schämen, dass Sie leben , andere kennen kaum Tabus für sich selbst, was immer sie tun, sie fühlen sich im Recht. Abzuraten ist auch von Enthaarungscremes, da sie Reizungen oder hervorrufen können. Völlig okay ist es, wenn Du bei besonderer Anstrengung — nach dem Sport oder Sex - einen Zusatz-Waschgang einlegst. Ein Umstand, den Frauen auch während der Monatsblutung berücksichtigen sollten. Im Gegensatz zum Wasser stellen allerdings die zum Trocknen der Badesachen aufgestellten Trockner und Zentrifugen ein wahres Sammelbecken für verschiedene Bakterien- und Pilzkulturen dar, warnt der Arzt. Hier sammeln sich oftmals Erreger. Enthaltene Parfümstoffe können Allergien auslösen.

Nächster

Wie ihr euren Intimbereich jeden Tag richtig pflegt

Intim waschen

Bei einer leichten Verengung kann die Vorhaut mit steroidhaltigen Salben gedehnt werden. Schieben Sie anschließend die Vorhaut wieder sanft zurück. Die wohl wichtigste Regel in Sachen Intimpflege: Waschen Sie Ihren Intimbereich einmal am Tag, am besten mit lauwarmem Wasser und gegebenenfalls mit einer milden, pH-neutralen Waschlotion. Da die Haut hier besonders zu Feuchtigkeit neigt, sollte man luftdurchlässige Unterwäsche aus Naturfasern bevorzugen, Baumwolle beispielsweise ist saugfähig und kann bei 60 Grad und mehr gewaschen werden. Ihr sollt monatelang auf Sex verzichten? In: Eur J Obstet Gynecol Reprod Biol. Solltet ihre über einen längeren Zeitraum Probleme mit einer zu trocknen Scheide haben, dann sucht auf jeden Fall Ihren Frauenarzt auf! Und natürlich können Sie die Intimpflege, die ja zur gehört, auch in die Hände eines ambulanten Pflegedienstes legen.

Nächster

Intimhygiene beim Mann: Jeder Zweite wäscht sich nicht richtig

Intim waschen

Ist ein beschnittener Penis hygienischer? Welche Intimwaschlotion ist in der Schwangerschaft geeignet? Dieses feuchtwarme Milieu ist der bevorzugte Nährboden für Bakterien, Pilze und andere Erreger. Es gibt kaum geschlechtsspezifische Unterschiede bei der Intimpflege — Mann und Frau sollten grundsätzlich auf dieselben Dinge achten. Wie bereits in Punkt 2 besprochen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Intimwaschlotionen-Vergleichssieger Milchsäure enthält, denn Milchsäurebakterien sorgen für ein gesundes Scheidenmilieu. Eigentlich ist Talg etwas Gutes — die Substanz schützt die Haut und macht sie geschmeidig. Diese Stoffe schneiden in Intimwaschlotionen-Tests gut ab. Kokosöl wirkt durch seine pilz- und bakterienfeindliche Wirkung Entzündungen und Infektionen im Intimbereich entgegen siehe auch.

Nächster

Intimhygiene » Intimpflege bei Pflegebedürftigen

Intim waschen

Haarentfernung bei Männern Für 70 Prozent aller Männer gehört mittlerweile die ebenfalls mit zur täglichen Intimpflege beim Mann. Barriere für Erreger Übertriebene Reinlichkeit ist außerdem kein Garant dafür, dass man von Infektionen verschont bleibt — im Gegenteil: Die gesunde Scheide ist nämlich nicht steril, sondern dicht mit Bakterien, z. Diese sollten einmal täglich mit warmem Wasser gereinigt werden. Außerdem können die Duft- und Konservierungsstoffe allergische Reaktionen auslösen und die Haut unnötig reizen. In dieser Zeit leiden die meisten Frauen unter unkontrollierbaren Hitzewallungen, starken Stimmungsschwankungen und nicht zuletzt unter andauernder Scheidentrockenheit. Natürlich sollten Sie den Intimbereich aber regelmäßig waschen. In der Regel helfen Intimlotionen gegen die Entstehung von Scheidenpilz, da Infektionen vermindert und das saure Milieu der Scheidenflora aufrecht erhalten wird, wenn man es jedoch mit der Hygiene übertreibt, begünstigt man wiederum Scheidenpilz und Ausfluss.

Nächster

Die 6 besten Tipps für die richtige Intimpflege

Intim waschen

Wer sich zu häufig wäscht und dabei vermeintlichen Keimen womöglich noch mit aggressiven Seifen zu Leibe rückt, bewirkt damit das Gegenteil. Die Hände mindestens fünf Minuten in dieser milchigen Flüssigkeit baden. Experten empfehlen daher, Penis, und After nur einmal täglich mit lauwarmem Wasser zu säubern. Allerdings bieten einige Hersteller auch spezielle Lotionen an, die sich extra für die Zeit während und nach der Schwangerschaft eignen sollen, z. BarbaraSofie greift in dieser Folge von o. Wird das Smegma nämlich nicht täglich entfernt, kann es kurzfristig zu einer Entzündung der Eichel kommen.

Nächster

Intimpflege: So reinigst du deinen Penis richtig

Intim waschen

Historical perspectives, current knowledge, controversies and research demands. Milchsäurebakterien, besiedelt, welche vor krank machenden Keimen schützen. Steigt der Wert, können sich die krankmachenden Mikroorganismen ungebremst vermehren und Infektionen auslösen. Am besten lässt du dich von einem Arzt beraten. Zudem produziert die Vagina ein Sekret, das Bakterien und Pilze aufnimmt und aus dem Organ hinausbefördert.

Nächster

Intim bereich Waschen? (Gesundheit und Medizin, Intimbereich)

Intim waschen

Die Wechseljahre — Ein hormonelles Tohuwabohu Die Wechseljahre werden auch als Klimakterium bezeichnet und umfassen die Übergangsjahre zwischen unregelmäßig werdenden Regelblutungen und dem kompletten Ausbleiben der Menstruation. Und fragt ihr euch, ob ihr euch im Intimbereich rasieren solltet? Wird der Penis täglich gereinigt, sieht man die Substanz nicht. Ist das falsch und gefährlich? Ein pH-Wert im sauren Bereich verhindert, dass sich Keime, die Krankheiten hervorrufen, im Intimbereich vermehren. Trocknen Sie sie danach durch Tupfen gut ab, auch zwischen den Hautfalten. Wenn ihr eine erneute Schwangerschaft verhindern wollt, solltet ihr bei der Verwendung von Gleitmitteln auf Ölbasis auf andere Verhütungsmethoden zurückgreifen. Denn: Bakterien wie Pilze bevorzugen Hitze und Feuchtigkeit. Manche Produkte enthalten Zusätze wie Bleichmittel, Duft- oder Farbstoffe.

Nächster

Intimpflege beim Mann: Weniger ist mehr

Intim waschen

Spätestens wenn sich der Körper in der Pubertät verändert, ist es Zeit, sich einmal damit auseinander zu setzen. Ich fürchte, dass es beim Duschen ohnehin wieder passiert. Sei es durch Bewegungseinschränkungen z. Dadurch verhindert man das Entstehen einer sogenannten feuchten Kammer: Wenn Schweiß nämlich — durch das Tragen von synthetischer Unterwäsche, von eng sitzenden Hosen oder Slipeinlagen mit Plastikschutz — nicht aufgesaugt wird, sammelt sich Feuchtigkeit an und es entwickelt sich ein Wärmestau. Außerdem wischst du so die Erreger vom äußeren Schambereich direkt in die Scheide. Sollte das Intimpflegeöl beim Einführen noch eine etwas festere Konsistenz haben, dann ist das nicht schlimm, denn es schmilzt innerhalb kürzester Zeit durch die Körperwärme im Inneren der Scheide. Vielleicht klappt es ja mit dem unkomplizierter? Anschließend den Hodensack einseifen und abspülen und das selbe mit der Analregion wiederholen.

Nächster